Aktuelles

Was gibt’s Neues bei Wildwasser Karlsruhe? Was gibt’s Neues in der Welt im Bereich sexuelle Selbstbestimmung oder sexualisierte Gewalt? Hier finden sich aktuelle Artikel, Termine, Hinweise zu unseren Veranstaltungen und mehr.

Jahresbericht 2022
Der neue Jahresbericht ist da. Hier finden Sie aktuelles zum Jahresrückblick, unserem Tätigkeitsbericht sowie zur Statistik und Beratung. Informieren Sie sich über unsere Fortbildungen, Präventionen, Öffentlichkeitsarbeit und Vernetzung. Jahresberichte 2022, 2021 , 2020, 2019, 2018, 2017 (07.03.2023)

Liebe Klient*innen,

um Sie und auch uns  weiterhin gut zu schützen, behalten wir unsere Hygienemaßnahmen bei und bitten Sie um Ihre Mithilfe:

  1. Bitte tragen Sie bei Anzeichen von Erkältungskrankheiten beim Betreten unserer Beratungsstelle eine Mund-Nase-Bedeckung.
  2. Waschen Sie ihre Hände bitte direkt nach Betreten der Beratungsstelle oder benutzen Sie alternativ das im Eingang zur Verfügung stehende Desinfektionsmittel.
  3. Achten Sie bitte auf den nötigen Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Personen.


Herzlichen Dank für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung.

Aktuelles bei Wildwasser

Unser neues Fortbildungsprogramm startet!
In den letzten Monaten und Jahren konnten wir miterleben, wie das Interesse an Fach- und Handlungswissen rund um sexualisierte Gewalt steigt. Großartig! Wir reagieren darauf mit neuen grundlegenden und vertiefenden In-House-Fortbildungen bei uns in der Beratungsstelle, zu denen Sie sich ab sofort anmelden können. Mehr Infos dazu finden Sie hier. (07.08.23)

Unsere Webseite wurde gehackt – noch hakt es hier und da.
Leider konnten wir unsere Webseite im Juni und Juli nicht wie gewohnt für Sie bereitstellen, da die Seite Opfer eines Hackerangriffs wurde. Wir freuen uns, wieder live zu sein und arbeiten daran, dass die Seite wieder voll funktionstüchtig ist. (04.08.23)

LKSF Baden-Württemberg e. V.
Wildwasser Karlsruhe ist jetzt Teil der LKSF Baden-Württemberg e. V. – Landeskoordinierung spezialisierter Fachberatung bei sexualisierter Gewalt in Kindheit und Jugend. Weitere Informationen (10.05.22)

Aktuelles aus der Welt

Fallstudie: Sexueller Kindesmissbrauch und die Arbeit der Jugendämter
Kindern und Jugendlichen, die sexualisierte Gewalt erfahren, muss schnell und wirksam geholfen werden. Dafür ist das Wissen über sexuellen Kindesmissbrauch bei den Fachkräften in Jugendämtern entscheidend. Die Erfahrungen von Betroffenen geben wertvolle Hinweise zur Verbesserung von Schutz und Hilfe. Jugendämter sollten auch erwachsene Betroffene unterstützen und ihnen Akteneinsicht ermöglichen. Die Studie der Unabhängigen Kommission zur Aufarbeitung Sexuellen Kindesmissbrauchs kann hier herunterladen werden. (28.02.24)

Werkstattgespräche zu Sexuellem Missbrauch an Menschen mit Einwanderungsgeschichte
Um Menschen mit Einwanderungsgeschichte besser zu erreichen, hat sich Die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs den Rat von Expert*innen eingeholt. Die zwölften Werkstattgespräche am 10.11.2023 fanden zum Thema Sexueller Missbrauch und Menschen mit Einwanderungsgeschichte statt. Hintergrund ist, dass sich deutlich weniger Menschen mit Einwanderungsgeschichte bei der Kommission melden, als es dem Bevölkerungsdurchschnitt entspräche. Mehr Informationen zu den Inhalten der 12. Werkstattgespräche finden sich hier. (28.02.24)

„einbiszwei“: Neuer Podcast zu sexueller Gewalt gestartet
“einbiszwei” heißt der neue Podcast des Unabhängigen Beauftragten für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) und der Titel weist darauf hin, worum es geht: Statistisch gesehen gibt es in Deutschland in jeder Schulklasse ein bis zwei Kinder, die sexuellen Übergriffen ausgesetzt sind. Wieso ist das so? Und was muss getan werden, damit sich etwas ändert? Darum geht es bei einbiszwei. Aber auch um die Frage, wo sexuelle Übergriffe anfangen: Was ist Catcalling und wieso sollte es strafbar sein? Wieso gibt es sexuelle Gewalt gegen Kinder und Jugendliche so häufig in Familien? Wie verstörend ist die Fahndung nach Missbrauchsdarstellungen, sogenannter Kinderpornografie? Und was kann alles passieren, wenn man freizügige Fotos ins Netz stellt? Zu hören ist der Podcast auf diversen Streaming-Diensten. Über unser Multimedia-Portal gelangen Sie zum Podcast. (21.02.22)

100 biografische Geschichten, die zählen
Unter dem Namen „Geschichten, die zählen“ veröffentlichte die Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs Anfang Januar ein frei zugängliches Internetportal mit 100 biografischen Berichten von betroffenen Menschen. Mit ihren Geschichten legen die Betroffenen ein vielfältiges Zeugnis ab über das erlebte Unrecht und Leid, aber auch über Hilfe in der Kindheit, über die Folgen des Missbrauchs, aber auch über Kraft, Mut und Wege, das Geschehene zu bewältigen. Sie berichten unter einem Pseudonym von Missbrauch in der Familie, im sozialen Umfeld, im Sportverein, in der Schule, in der Kirche, im Heim oder auch in organisierten Strukturen. Das Geschichten-Portal leistet als Gedächtnisort einen bedeutenden Beitrag für die gesellschaftliche Aufarbeitung sexuellen Kindesmissbrauchs, beschreibt der Unabhängige Kommission zur Aufarbeitung sexuellen Missbrauchs. (25.01.22)